Home  >  News

Newsdetails

27.09.2019

Wieder im Programm: DAS journalistische Schreibtraining

Denn klassische und neue Medien brauchen nicht nur Textchen - sie brauchen Stories, die Unternehmenswerte kommunizieren. Professionell und wirkungsvoll. - von Susanne Czernick

Glaubwürdig sein heißt, seinen Überzeugungen zu folgen, konsistent zu sein statt Moden hinterher zu laufen. So wollen wir es auch weiter halten. Deshalb haben wir unser einwöchiges Training zum journalistischen Schreiben wieder ins Programm genommen. Ganz bewusst - auch wenn es nicht dem Zeitgeist entspricht: immer mehr in immer kürzerer Zeit.

Seit 40 Jahren baut AFK mit diesem journalistischen Schreibtraining bei hunderten von Kommunikationsfachleuten eine nachhaltige Textkompetenz auf. Heute geht es dabei - anders als vor 40 Jahren - um mehr als die Perfektion in jeder einzelnen journalistischen Darstellungsform. Es geht zusätzlich darum, Themen variantenreich über unterschiedliche Formen so zu kommunizieren, dass ein Gesamtbild entsteht. Storytelling durch alle Formen und über alle Plattformen der Kommunikation - online wie offline.

Genau hierfür macht dieses Training heute stark. Denn professionelle, multimediale Kommunikation braucht exzellente Texte, nicht nur, sondern eben gerade im Social-Media-Zeitalter. Aber bei aller Quantität darf die Qualität nicht leiden. In diesem Punkt bleiben wir so klassisch wie vor 40 Jahren.

Natürlich kann AFK die Möglichkeiten und Bedarfe von Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht ignorieren. Deshalb gibt es die deutlich kürzeren Kompakttrainings zum journalistischen Schreiben (Basic und Advanced) auch weiterhin. Für alle, die aus Zeitgründen und Sachzwängen keine fünf Tage am Stück in ihre Professionalisierung investieren dürfen oder können. Auch hier versprechen wir, mit Power und kompakt das Beste zu geben und das Meiste, was an zwei und drei Tagen eben geht. Aber das wissen alle, die uns kennen.

zurück zu News