Präsenz Intensiv: B1 4.0 - PR-Arbeitsmethodik: Grundlagen, Instrumentarium, Digitalisierung

"Der wohl beste Einstieg in die PR-Karriere"

START:
18.10.2021
DAUER:
2 x 4 Tage (Auf Wunsch mit Prüfung)
SEMINARGEBÜHREN:
2.390,- Euro zzgl. MwSt. zzgl. Tagungspauschale: 55,- Euro zzgl. MwSt./Tag (enthält Mittagessen, Kaffeepausen, Tagungsgetränke)
Schon entschieden? Hier geht es direkt zur → Seminarbuchung

B1 4.0 oder Grundausbildung reloaded

Das AFK-Training B1 ist eine Institution. Seit beinahe 50 Jahren. Und ebenso lange entwickelt sich diese Institution weiter. Entsprechend der Anforderungen, die die Praxis an erfolgreiche PR-Fachleute stellt.

Mit Gründung der AFK Online Academy haben wir die PR-Grundausbildung bei AFK „reloaded“. Wir haben das Training inhaltlich neu zugeschnitten und dem Thema Digitalisierung und Social Media mehr Raum gegeben. Herausgekommen sind 4 zweitägige Module bei denen jeweil 2 direkt aufeinander folgen. Auf Wunsch besteht die Teilnahme an einer geprüften, bewerteten und verteidigten Abschlussarbeit (AFK-Prüfung).

  • Modul Grundlagen: Diese Einführung vermittelt einen Überblick und die wichtigsten Grundlagen und Einsatzfelder der PR, ihren kommunikatorischen Nachbardisziplinen und der Medienarbeit.
  • Modul Schreiben: Ein intensives Grundlagen-Schreibtraining für PR-Fachleute (siehe auch Seminar: Schreiben für print und online – basic)
  • Modul Digitalisierung: Hier geht es um die Möglichkeiten, die die Digitalisierung in der Kommunikation intern wie extern bieten, um den Einsatz von Social Media, inklusive Video-/Podcast-Werkstatt.
  • Modul Konzeptionstechnik: Erlernen Sie in diesem Modul die Königsdisziplin der Kommuniation: Kommunikations-Konzeptionstechnik. Hier lernen Sie, die richtigen Schritte für eine erfolgreiche PR-Strategie richtig zu setzen (siehe auch Seminar: PR-Konzeptionstechnik).

Das B1 4.0 bietet alle Grundlagen, moderne, anspruchsvolle Kommunikationsaufgaben professionell zu lösen. Der AFK-erprobte Methodenmix stellt sicher, dass B1-Absolventinnen und Absolventen nicht nur mehr wissen, sondern auch mehr können.

Die Module sind (überwiegend) auch einzeln buchbar.

Seminartermine: Ab 18.10.2021 – Details auf Anfrage
Abschlussarbeit
Ort des Seminars: Online-Training
Seminargebühren: 3.290,- Euro zzgl. MwSt
zzgl. 55. Euro Tagungspauschale pro Tag zzgl. MwSt.Einreichen einer Abschlussarbeit mit AFK-Prüfung zzgl. 600,- Euro
Seminarleiter/Trainer: Susanne Czernick
Zielgruppe: PR-Einsteiger in Unternehmen und Agenturen, zukünftige Referenten und Berater und alle, die auch nach längerer Berufspraxis ihr Know-how auf eine fundierte Basis stellen wollen
Inhalte: Vor dem Online-Training:

  • Persönliche Telefonate mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Modul Grundlagen:

  • Grundlagen, Definitionen
  • Die Kommunikationsdisziplinen, ihre Wirkweisen und Besonderheiten
  • PR als Führungsaufgabe
  • Grundlagen der Medienarbeit
  • Rollen, Aufgaben und Qualifikationen interner oder externer Kommunikationsberater
  • Überblick über die Einsatzfelder von PR (u. a. extern, intern, Change, Krise)
  • CI-Prozesse, Leitbildentwicklung, Corporate Social Responsibility)

Modul Konzeptionstechnik:

  • Einführung in die Konzeptiontechnik
  • Entwicklung einer Gesamtkonzeption: die Schritte zur richtigen Strategie
  • Von der Strategie zur Taktik
  • Ableiten von Maßnahmenstrategien
  • Kommunikationscontrolling
  • Praktische Hausaufgabe

Modul Schreiben:

  • Grundlagen guter Texte
  • Nachrichtenwert und journalistische Selbstverpflichtung
  • Nachrichtlich denken und schreiben
  • die wichtigsten Textformen für gutes Storytelling
  • Verständnis und Selbstverständnis: Umgang mit Medienvertretern

Modul Digitalisierung der Kommunikation:

  • Digitale Kommunikation und ihre Kanäle
  • Owned Online Media
  • Vom Push zum Participate – Veränderung von Kommunikationsmechanismen in der internen Kommunikation
  • Produktion von Text, Podcast und Video

Nach dem Training (auf Wunsch):

  • Einreichen einer Abschlussarbeit, Verteidigung/Prüfung
Methode: Wechsel von Online- und Offline-Sequenzen, Einzel- und Gruppenarbeit, moderierte Diskussionen im virtuellen Plenum, Stand-up-Übungen, „Hausaufgaben“